Lady Mephista

Erlebe die Ekstase des Kontrollverlusts

Lieblingsaktivitäten in einer Session

  • Shibari
  • Forniphilie
  • Diener & Herrin
  • Züchtigung
  • Erziehung

No Gos

  • GV
  • KV
  • intime Kontakte
  • detaillierte Drehbücher
  • Regieanweisungen in der Session

Aktuelles Lieblingsspielzeug
Pumps sind ein Lockmittel, eine Waffe und Lieblingselement meiner Garderobe. Als Instrument lassen sie sich vielseitig einsetzen um dich zu belohnen aber auch zu bestrafen. Die Absätze können Schmerzen und Freude bereiten und der Geruch des Leders verbindet sich ganz wunderbar mit meinem Parfüm.

Was für eine BDSM Person bist du?
Ich bin eine Vertreterin der klassischen Dominanz.
Ich bringe über 10 Jahre Erfahrung in einem sehr breiten Spektrum an Praktiken mit und möchte dir einen sicheren Raum bieten, in dem Du Deine Fantasien gemeinsam mit mir erkunden und erweitern kannst.
Eine Session kann ein kathartisches Erlebnis sein, insbesondere dann, wenn du bereit bist die Kontrolle abzugeben.
Meine Schwerpunkt liegt im Bereich Bondage, alles begann zunächst mit Shibari. Inzwischen greife ich aber gerne auf sehr unterschiedliche Materialien und Mittel zurück, so liebe ich auch das Spiel mit Zwangsjacken, Ketten, schweren Eisen aber auch Mumifizierungen mit verschiedenen Materialien.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Flagellation. Welche Freude ich dabei entwickeln kann, wissen alle, die meine Filme aus dem OWK kennen. Aber keine Sorge: Es muss nicht immer die härteste Gangart sein, ich bin durchaus in der Lage die Intensität der Schläge individuell an deine Schmerzgrenzen anzupassen.
Ich habe viel Erfahrung mit dem Themenbereich klinischer Fetische und kombiniere diese auch gerne mit restriktiven Fixierungen. Doch zu welchen Mitteln ich auch greifen mag, mit deinem Verstand zu spielen, bereitet mir die größte Freude.
Wenn es dein Interesse sein sollte, mir zu dienen, dann sei gewiss, dass ich klare Vorstellungen davon habe, was ich von meinem Gegenüber erwarte und dass ich die von mir formulierten Regeln auch durchsetze.
Bei mir sind auch durchaus auch sehr ruhige und sinnliche Sessions möglich. Ich bin selbst Fetischistin und habe eine sehr vielseitige Gaderobe die ich liebend gerne in den Sessions einsetze, sofern es in das Szenario passt.
Das Konzept eines Rollenspiels, in dem ich mir vorgeformte Worte in den Mund legen lasse und damit die Herrin nur spiele, geht für mich nicht auf. Ich schätze echte Hingabe und möchte mit Menschen spielen, die zu mir kommen, um die Kontrolle abzugeben.
Mir sind Personen jeder geschlechtlichen Identität willkommen.

Was ist Dominanz /Submission für dich?
Wenn du mich fragst wie ich meine Dominanz ausübe, dann solltest du zunächst wissen, dass ich mir meine Kontrolle über dich nicht erkämpfen werde. Ich setze voraus, dass du meinen Status anerkennst, andernfalls wird es schwer, überhaupt einen Termin bei mir zu bekommen. Dominanz die mir persönlich Freude bereitet ist am besten in der Selbstverständlichkeit verkörpert, mit der du dich unterwirfst.

Was liebst du an SM?
Die Sehnsüchte aber auch Ängste eines Menschen zu ergründen macht für mich einen großen Teil der Faszination aus.
Zugleich gibt es mir die Chance auch mich selbst immer besser kennenzulernen.
Während einer Session befinde ich mich im Zustand des Flows.
Diese Erfahrung ist für mich zugleich stimulierend und bringt mich in mein inneres Gleichgewicht.
Durch BDSM kann ich Fantasien kanalisieren und mit Menschen ausleben, deren Bedürfnisse sich mit meinen eigenen ergänzen.
Das Ausleben dieser Fantasien hat mich aber auch gelehrt, meine eigenen Bedürfnisse und die meines Gegenübers direkt zu adressieren, ohne mich durch gesellschaftliche Tabus abschrecken zu lassen.

Wie hast du angefangen mit diesem Job / was hat sich seither verändert?
Ich praktiziere seit 2010 BDSM, zunächst ausschließlich im privaten Rahmen, bis ich mich 2012 im Studio Avalon bei Lady Marlon und Lady Mercedes vorstellte und erste Einblicke erhielt. Im Folgejahr, 2013, begann ich im Studio Avalon zu arbeiten.
Im Studio profitierte ich von dem unheimlich reichen Erfahrungsschatz meiner Kolleginnen und lernte in dieser Zeit sehr viele neue Praktiken kennen.
Das Avalon als Studio, aber auch als Ort der Freundschaft und Verbundenheit wird mir sehr fehlen, ich denke gerne an die langen Gespräche im Stübchen zurück.
Neben dem Avalon war ich international an verschiedenen Orten in London tätig und bin seit 2016 regelmäßig im FemDom in Zürich anzutreffen.
Im kommenden Jahr werde ich neben Zürich auch Antwerpen und München ansteuern, dabei sind neben Sessions auch kreative Projekte geplant.
Manchmal stehe ich als Domina auch vor der Kamera, unter anderem für FemmeFatale Films und The English Mansion. Ein großes Highlight in diesem Zusammenhang sind meine Besuche im Other World Kingdom in Tschechien, wo ich die Rolle der Head Executrix des Womania Empire innehabe.
Wer meine eigens produzierten Videos und Filme sehen will, kann mir auf OnlyFans folgen, das Abo ist (noch) kostenlos.
Ich besuche gerne Veranstaltungen wie den Femdom Ball in London um mich zu vernetzen und mit anderen Menschen aus der Branche auszutauschen. Auf meinen Social Media Kanälen poste ich dazu regelmäßige Updates.

Wie kann man einen Termin mit dir vereinbaren? Wann hast du Zeit?
Wer einen langen Termin vereinbaren will, sollte sich mindestens einen Monat im voraus per Email bei mir melden. Kurzfristige Termine sind nur an meinen Kalendertagen möglich, vorausgesetzt ich habe spontan noch ein freies Zeitfenster. Bedenke bitte dass ich viele Projekte habe und oft unterwegs bin, eine Antwort kann daher mehrere Tage dauern. Bei der Bewerbung lege ich Wert auf Klarheit. Bitte schreibe keine langen Romane sondern komm direkt zu Sache: Wann soll der Termin stattfinden (gib am besten mehrere Terminoptionen an), welche Sessionpraktiken sind dir wichtig und wie lang soll die Session ungefähr sein.
Wer mich noch nicht kennt muss zur Reservierung eines Termins eine Anzahlung leisten.

Kontakt

Posts

Kalendertage

Laden… Laden…

Nimm Kontakt auf:

1 + 0 = ?