Lady Johanna

ICH nehme mir, was ICH will.

Lieblingsaktivitäten in einer Session

  • Klassische Dominanz
  • Erziehungsspiele
  • CBT
  • Tease/Denial
  • Rohrstock/Caning

No Go’s

  • KV
  • GV
  • OV
  • Vomit
  • dauerhafte Schäden

Aktuelles Lieblingsspielzeug
Es gibt viele nette Spielzeuge, aber keines ist auch nur annähernd so reizvoll wie Dein Körper, mein absoluter Favorit. Für mich eine einladende Spielwiese, auf der ich mich nach Lust und Laune austoben kann, um meinen Willen gezielt durchzusetzen. Indem ich Dich reize, bestrafe und belohne, werde ich Dich mehr und mehr meine Macht und Kontrolle über Dich spüren lassen. Dich auf diese Weise um den Verstand zu bringen, um Gnade flehen zu lassen oder Dir Lust zu verschaffen, nur um diese Dir nach Belieben wieder zu nehmen, ist für mich ein Hochgenuss.

Was für eine Domina bist du?
Mich zeichnen sowohl meine komplexe Persönlichkeit als auch meine Empathie aus. Ich liebe es, meine unterschiedlichen Facetten auszuleben und diese bewusst einzusetzen. Besonders genieße ich es, zu dominieren, zu beherrschen, zu verführen und dabei spontan und für Dich unvorhersehbar zu agieren. Als bekennende Sadistin werde ich Dich fordern, ohne Dich zu überfordern: Bei aller Konsequenz und Strenge, die Du dabei unweigerlich zu spüren bekommen wirst, verführe ich Dich stets einfühlsam und eloquent. Du wirst es lieben lernen, Dich mir zu unterwerfen und für mich in Lust und Schmerz zu verlieren.

Macht und Kontrolle sind mir Genuss und Befriedigung zugleich. Besonderen Gefallen finde ich daran, wenn mein Spielobjekt mir komplett und völlig hilflos ausgeliefert ist. Es erfüllt mich, Dich vor Lust und Angst zittern zu sehen und Dich um die Fähigkeit zu bringen, auch nur einen einzigen klaren Gedanken zu fassen. Dabei liebe ich es, kleine fiese Gemeinheiten einzubauen, um Dir deutlich vor Augen zu führen, dass Du alles für mich zu ertragen hast. Dein innigster Wunsch wird es sein, mir zu gehorchen, mich zufrieden zu stellen, mir zu gefallen, mich glücklich zu machen. Lass Dich also von mir an Deine Grenzen, vielleicht auch ein Stück weit über diese hinaus führen. Lass Dir von mir zeigen, welch ungeahntes Potential in Dir steckt. Unter meiner Führung wirst Du über Dich hinauswachsen dürfen. Denn nichts weniger als Deine völlige Hingabe steht im Fokus meines Spiels mit Dir.

Was macht dich dabei aus?
Ganz klar meine Authentizität. Die dominante Rolle nehme ich nicht ein, sie ist ein ganz natürlicher Teil meiner Persönlichkeit. Ich bin offen für alle Neugierigen und Interessierten. Möchtest Du eine echte Begegnung und bist Du bereit dafür, unser Spiel trotz Deiner passiven Rolle aktiv mitzugestalten, dann bist Du genau richtig bei mir.

Denn mit Drehbüchern und “topping from the bottom” kann ich nicht umgehen und lehne beides kategorisch ab – ich verstehe mich nicht als reine Wunscherfüllerin.

Ich liebe das Wechselspiel zwischen Nähe und Distanz. BDSM und Humor schließen sich für mich nicht aus. Ich lache gern und zeige das auch immer wieder in meinen Sessions.

Bei mir wirst du stets wissen, woran du bist. Klare, unmissverständliche Anweisungen, ohne jeglichen Interpretationsspielraum, werden Dir von mir gegeben werden, Dir eine Hilfe sein und Dich wunderbar unterstützen, Deinem Ziel, mir Deine bedingungslose Hingabe zu schenken, näher zu kommen.

Jedoch sind meine Sympathie, Zuneigung und Nähe niemals selbstverständlich – sie sind ein Privileg: Du wirst es Dir verdienen dürfen.

Mir ist bewusst, dass Schmerzempfindung etwas Subjektives ist. Für mich ausschlaggebend ist daher Deine Bereitschaft, aus Hingabe zu mir an Deine persönlichen Grenzen zu gehen und sie vielleicht sogar mit meiner Unterstützung verschieben und erweitern zu lassen.

Als Sadistin verfüge ich über ein ganz besonderes Fingerspitzengefühl: Meine verspielten Finger wissen genau Deine empfindlichen Stellen ausfindig zu machen und zugleich wie weit sie gehen können und welche Grenzen sie noch nicht überschreiten sollten.

Was ist Dominanz für dich?
Dominanz ist keine Willkür. Für mich ist es selbstverständlich, dass beide Spielpartner ihre Tabus und Grenzen gegenseitig respektieren.

Dominanz beinhaltet für mich die Fähigkeit, psychische sowie physische Macht mit meinem Gegenüber auszuleben.

Ein für mich faszinierendes Spiel voller Hingabe und einem Hauch Erotik, um in einer authentischen, ehrlichen Begegnung maximale Intensität zu erreichen. Der Phantasie kann dabei, mit Respekt vor den Grenzen des Spielpartners, freien Lauf gelassen werden. Gekonnt inszeniert, wird der dominante Part mittels Fingerspitzengefühl den unterwürfigen Part beherrschen können.

Meine Präsenz wird Dir dabei nicht allein durch meinen Sadismus vergegenwärtigt werden, sondern wird Dir ebenfalls durch meine Wortgewandtheit begegnen, welche für Dich ein Gefühl der Distanz, der Erniedrigung, oder Bestrafung aber auch der Nähe auslösen kann, die Dich ganz tief erfasst, ergreift und nicht mehr loslässt.

Was liebst du an SM?
Die Vielfalt von SM ist für mich ein wunderbares Geschenk, dessen ich mich allzu gern bediene, um meine vielen Facetten zum Ausdruck zu bringen und sie in vollem Maße auszuleben – ein unerschöpfliches Abenteuer, in das ich mich immer wieder gern aufs Neue begebe. Es gibt für mich nichts Schöneres, als im Spiel um Lust, Angst und Schmerz den absoluten Kontrollverlust meines Gegenübers herbeizuführen.

Jegliche Form von Routine ertrage ich nur sehr schwer, umso interessanter ist die Individualität einer jeden Session für mich. Jede für sich stellt eine neue Herausforderung dar, der ich mich unheimlich gern stelle.

Wie hast du angefangen mit diesem Job / was hat sich seither verändert?
Meine unbändige Neugierde und Faszination für alles Außergewöhnliche führten mich auf meiner Reise zur mir selbst in die abwechslungsreiche Welt des BDSM.

BDSM war und ist für mich eine Möglichkeit der Selbstinszenierung, der Selbsterkenntnis und einem daraus resultierenden Entwicklungs- und Wachstumsprozess. Nach wie vor, weiß ich die vielfältigen und spannenden Begegnungen zu schätzen und lege mehr denn je Wert auf ein authentisches Spiel.

Wie kann man einen Termin mit dir vereinbaren? Wann hast du Zeit?
Bevorzugt kann man mit mir für dienstags und donnerstags, an meinen Kalendertagen im Lux, Termine vereinbaren. Andere Termine sind nach frühzeitiger Absprache ebenfalls möglich.

Am besten erreichst du mich per Mail, welche von mir zeitnah beantwortet wird. Idealerweise erhalte ich von dir eine aussagekräftige Beschreibung deiner Vorlieben und deiner Tabus mit einem konkreten Terminvorschlag und wie lange Du Dich in meine Hände begeben möchtest.

Hat meine Internetpräsenz deine Aufmerksamkeit erregt und findest du dich darin wieder, freue ich mich über deine Kontaktaufnahme.

Kontakt

Posts

Kalendertage

Laden… Laden…
  • Devotion und Submission

  • Dominante Impressionen

  • Erziehung

  • Klassische Dominanz

  • Overknee Impressions

  • Sub Training

Nimm Kontakt auf:

3 + 3 = ?